Freitag, 14. März 2014

[R] Amber Rain - Felicity La Forgia


 

TITEL Amber Rain

AUTOR Felicity La Forgia

VERLAG Sieben Verlag

SEITENZAHL 214 Seiten

PREIS 8,99 € (eBook)

KAUFEN ? klick 

INHALT

Eine Liebe, stärker als die Grenzen von Ethik und Moral. Leidenschaft und eine Tour de Force in die Abgründe aus Lust und Verlangen.

Amber Rain Nicholas lebt für die Bühne. Eine Agoraphobie, die irrationale Angst, sich auf offenen Plätzen zu verlieren, fesselt sie jedoch an ihr Zuhause. Um ihre Leidenschaft, das Theaterspiel, dennoch ausleben zu können, hat sie sich ein ungewöhnliches Hobby ausgesucht.

Dr. Richard Crispin Holloway ist psychiatrischer Gutachter, Neurologe und bewunderter Shibari-Künstler. Zwei Bereiche seines Lebens, die er konsequent trennt. Durch seinen feinen Spürsinn hat sich Richard einen Namen in der medizinischen Welt gemacht. In seinem Privatleben ist er Crispin, der Dom. Doch die Grenzen seiner zwei Leben verwischen, als er eines Abends eine Frau am Telefon hat, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Angeblich heißt sie Josie. Und Josie will spielen …

MEINE MEINUNG


Dieses Buch ist einfach unglaublich. Unglaublich, weil es mich so in seinen Bann gezogen hat, wie es schon lange kein Buch mehr geschafft hat.
Als Leser steigt man direkt in die Geschichte ein, man lernt Amber und Crispin gleich als das kennen, was sie sind, Agoraphobikerin und Psychologe. Die Autorin hat das gesamte Buch geteilt, mal taucht man in Ambers Gedankenwelt ein und mal in Crispins. Dadurch erfährt man eine Menge über die beiden, was sie so denken und wie sie fühlen. Doch egal aus welcher Sicht erzählt wird, es ist alles so wahnsinnig intensiv und gefühlvoll geschrieben, dass sich selbst mir oft das Herz zusammenzog  und ich mich völlig in den Worten verloren habe und weder auf Zeit und Raum, noch auf die Seitenzahlen geachtet habe.
Ich mag Amber. Ich kann mich teilweise mit Amber identifizieren was ihre Ängste betrifft. Sie ist eine unheimlich sympathische junge Frau, die in einer solchen Welt nicht leben sollte.
Genau das denkt auch Crispin und steht von nun an in ihrem Leben. Auch er ist ein toller Charakter, der sich im Laufe des Buches, genau wie seine Gegenspielerin, sehr stark weiterentwickelt. Beide lernen Neues, lernen Altes fallen zu lassen.
Die Handlung bekommt von mir einen gewaltigen Pluspunkt, zum einen weil ich dem Thema Bondage und BDSM recht offen gegenüber stehe und weil es so einen wahnsinnig tiefgründigen psychologischen Hintergrund hat und somit haben die Geschichten und die Handlungen in den Buch für mich einfach Sinn gemacht. Sie waren perfekt dort platziert, wo sie waren.
Was mir außerdem recht gut gefallen hat, im Gegensatz zu anderen gängigen Romanen aus diesem Genre, Crispin hatte keine Bindungsängste. Vielleicht ein paar klitzekleine Zweifel, aber er hat zu seinen Gefühlen gestanden und ich rechne der Autorin hoch an, dass sie uns nicht wieder mit einem Bindungsphobiker allein gelassen hat.
Von den Protagonisten fehlen bis zum Ende fast gänzlich alle Hintergrundinfos, wie Familie etc. Aber das tut überhaupt nichts zur Sache und macht das Buch für mich überhaupt erst zu dem Lesegenuss, was es für mich ist. Die knisternde Erotik und die Gedankenwelt von Amber und Crispin stehen einfach im Vordergrund, trotzdem hat man durch den tiefen Einblick das Gefühl, man kennt die beiden schon ewig.
Sobald ich das Buch weglegte um zu arbeiten oder zu schlafen, kreisten meine Gedanken noch lange um die Geschehnisse und ich stellte mir die Frage, ob ich die Sub-Dom-Sache jetzt besser verstehen kann. Zu einem Schluss bin ich noch nicht gekommen.

FAZIT

Ein wahnsinnig gefühlsintensives Buch, welches ich trotzdem nur den Erwachsenen unter uns ans Herz legen möchte. Es ist doch sehr detailliert beschrieben und viele Szenen sind nichts für zart Beseelte.
Für mich ist es trotzdem eines meiner Highlights dieses Jahr und ich bin richtig froh, dass ich es lesen durfte.



Meinen herzlichen Dank an den Sieben Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jenny,
    ich freue mich das dir das Buch so gut gefallen hat vor allem weil du dich wirklich sehr darauf gefreut hast. Es scheint als habe sich dieses Buch wirklich gelohnt : )
    Liebe Grüße
    Romi :)

    AntwortenLöschen