Mittwoch, 5. März 2014

Halo - Alexandra Adornetto


 
TITEL Halo

AUTOR Alexandra Adornetto

VERLAG rororo

SEITENZAHL 540 Seiten

PREIS 17,95 € (HC)

INHALT
 
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …
 
MEINE MEINUNG
 
Bethany und ihre Geschwister Ivy und Gabriel landen in menschlicher Gestalt als Engel auf der Erde. Sie sollen hier dafür sorgen, dass das kleine Örtchen Venus Cove wieder etwas menschlicher wird und sie wollen die Liebe und das Vertrauen zwischen den Menschen zurück bringen.
Doch Engel Bethany schießt quer und beginnt sich zu menschlich zu verhalten. Sie verliebt sich.
Die Autorin schreibt flüssig vor sich hin und die Seiten fliegen nur so hintereinander weg. Man merkt kaum, dass man da 540 Seiten vor sich hat. Dieses Buch wurde aus der Ich-Perspektive geschrieben und ich sagte ja bereits, dass ich diese Bücher am meisten mag, da man darin so wunderbar versinken kann.
Die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen. Viele fanden das Buch ja schrecklich langweilig. Klar so richtig Spannung kam wirklich erst ganz zum Schluss auf, aber es ist einfach eine wirklich ganz tolle Geschichte, die mir persönlich wieder eines etwas näher gebracht hat, nämlich das Menschlich-Sein.
Ich kann eine Szene beschreiben, ich glaube, die nimmt nichts von der Story vor weg.
Bethany ist mit ihren Freundinnen in der Stadt und dort sitzt ein Obdachloser auf der Straße und bettelt. Sie fängt sofort an, nach Geld zu suchen, obwohl ihre Freundinnen ihr davon abraten. Sie drückt ihm trotzdem 10 Dollar in die Hand und als er zu ihr auf sieht, bemerkt sie, dass er blind ist. Ich muss sagen, ich hatte bei dieser Szene eine solche Gänsehaut und solche dicken Tränchen in den Augen. Ich fand es wahnsinnig berührend und musste infolge dessen immer wieder daran denken, wie gut wir es doch eigentlich haben.
Es gab in dem Buch viele solcher Szenen, die mich zum Lachen aber auch zum Nachdenken gebracht haben. Die Ruhe und die Zufriedenheit, die dieses Buch teilweise ausgestrahlt hat, war einfach faszinierend. Das liegt aber auch daran, dass die Autorin mich mit ihrer bildlichen Schreibweise packen konnte und ich alle Charaktere einfach super lieb gewonnen habe.
Das Cover ist natürlich auch etwas, was man positiv erwähnen muss. Ich habe mir darauf immer Beth und Xavier vorgestellt.
Was mir nicht gut gefallen hat, war, dass sich irgendjemand mitten im Buch gedacht hat, ach hier machen wir mal ein paar Absätze. Ohne Witz, da waren auf einmal dauernd Absätze wo gar keine hingehörten ?! Was sollte denn das ? Aber gut über sowas kann ich drüber weg sehen.
Und was auch ganz fies war, das Buch endet mit einem echt gemeinen Cliffhanger ... Die nächste Bestellung beinhaltet auf jeden Fall den 2. Band der Reihe.
 
FAZIT
 
Für mich ist es eine wunderschöne sehr intensive Liebesgeschichte, bei der mir ausserdem noch die Menschlichkeit wieder nahe gelegt wurde und deutlich hervorgekommen ist, dass wir manchmal unsere Werte anders verteilen sollte.
Von mir gibt es sowohl für die echt schöne Geschichte, als auch für den gesellschaftlichen Hintergrund die volle Punktzahl und eine klare Buchempfehlung.
 
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jenny,
    wow, deine Rezension ist dir gut gelungen und scheint sich so gut wie das Buch zu lesen. Es sind schöne Aspekte die du hervor hebst und ich bin ebenfalls der Meinung das ein Buch nicht dauernd irgendwelche nervenaufreibenden Szenen beinhalten muss. Ich mag es so, was bedeutet das es wirklich weiter nach oben rutscht ^^
    Ganz liebe Grüße
    Romi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist so lieb <3 Danke für diesen wunderschönen Kommentar :)
      Ja lass es am besten gleich gaaanz weit nach oben rutschen, es ist wirklich toll <3 Sag mir auf jeden Fall Bescheid wenn du es in Angriff nimmst :)

      Löschen
    2. Hey du ^^
      wird natürlich erledigt :)
      Liebe Grüße
      Romi *knuddel*

      Löschen
  2. Deine Rezension gefällt mir. Das Buch steht eh auf meiner Wunschliste. Umso mehr bin ich nun neugierig geworden und würde am liebsten sofort lesen :)
    Dein Blog gefällt mir. Ich bin auch noch Neuling in der Blogger-Welt :D Ich unterstütze dich gerne und folge dir auch über GFC, G+. BC und Facebook :D
    Übrigens läuft bei mir zur Zeit ein Gewinnspiel, falls du dein Glück versuchen willst :)
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/2014/02/dankeschon-gewinnspiel.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies das Buch auf jeden Fall bald :)
      Freut mich, dass dir mein Blog gefällt :)

      Löschen